BLOG FORUM SO DENKEN WIR

Die Mitglieder des TEAM65+ sind nicht mehr blutjung – diese Webseite allerdings ist es noch.

Haben Sie Verständnis dafür, dass es im Moment noch nicht so viel zu lesen gibt hier.

Schauen Sie einfach wieder vorbei – und Sie erfahren mehr, für welche Themen sich die Mitglieder der Seniorenliste aus dem Kanton Aargau einsetzen.

                    Mit diesen Themen
           setzen sich die Mitglieder vom TEAM65+ auseinander

Aus Anlass der AHV-Steuervorlage – und zum Alten-Bashing, dem trendigen Ageism

Finden Sie, 25% der Stimmberechtigten, nämlich alle Senioren und Seniorinnen, dürfen nicht im Nationaltrat vertreten sein? Die drohende 25%-ige Altersrenten-Kürzung auch von laufenden Renten – Kinderrente im Nationalrat, Initiativen Weibel und Bachmann – stecken Sie leicht weg? Ja? Dann lehnen Sie sich bequem zurück! NEIN? Unterstützen Sie uns! Am 19. Mai 2019 mit einem JA zur AHV-Steuerreform. Die AHV hat seit 5 Jahren ein immer grösseres Umlagedefizit und würde damit für di

Klares Ja von heutigen und künftigen AHV-Bezügern

Man mag es als stossend empfinden, dass die Eidg. Räte zwei Vorlagen zu einer einzigen zusammengekoppelt haben, oder auch nicht. Tatsache ist, dass eine solche Koppelung auf Gesetzesstufe möglich ist. Erinnert sei an die beiden umfangreichsten Pakete, die in der Schweiz je zusammengeschnürt worden sind, nämlich die 7 Bilateralen Abkommen I von 1999 sowie die 8 Bilateralen II von 2004. Das Schweizervolk hatte sie jeweils angenommen und richtig ist, dass es am 19. Mai auch zur

Grüner Affront gegenüber den AHV-Bezügern

Erstaunlich! Die beiden grünen Parteien im Bundesparlament lehnen hochkant die Kombi-Vorlage vom 19. Mai ab, die dem AHV-Fonds eine dringend erforderliche jährliche Finanzspritze von 2 Milliarden Franken bringen würde. Sie führen zwar unterschiedliche Gründe ins Feld. Den sozialistischen Grünen der GPS passt die Steuerkomponente nicht, die liberalen Grünen von der GLP sehen darin einen Angriff auf den sog. Generationenvertrag. Aber ein Nein ist ein Nein, und das empfindet ein