Klares Ja von heutigen und künftigen AHV-Bezügern


Man mag es als stossend empfinden, dass die Eidg. Räte zwei Vorlagen zu einer einzigen zusammengekoppelt haben, oder auch nicht. Tatsache ist, dass eine solche Koppelung auf Gesetzesstufe möglich ist. Erinnert sei an die beiden umfangreichsten Pakete, die in der Schweiz je zusammengeschnürt worden sind, nämlich die 7 Bilateralen Abkommen I von 1999 sowie die 8 Bilateralen II von 2004. Das Schweizervolk hatte sie jeweils angenommen und richtig ist, dass es am 19. Mai auch zur Doppelvorlage Unternehmenssteuern/AHV-Finanzierung das letzte Wort haben wird.


Uns von der Aargauer Seniorenliste TEAM65+ interessiert in erster Linie die AHV-Komponente. Diese sorgt für einen jährlichen Zuschuss von 2 Milliarden Franken in den AHV-Fonds. Es wäre verwegen, würden ausgerechnet wir AHV-Bezüger diesen Beitrag zur Stärkung unseres wichtigsten Altersvorsorgewerkes ablehnen. Aber auch künftigen AHV-Bezügern sei in ihrem eigenen Interesse dringend empfohlen, mit einem klaren JA zu dieser Stärkung beizutragen. Die demografische Entwicklung im Land verlangt förmlich danach. Das sind liberale Gedanken und «liberal ist», wie G. Strehsemann vor bald 100 Jahren sagte: «Wer die Zeichen der Zeit erkennt und danach handelt!»


Darum ein Aufruf an alle liberal denkenden aller Generationen: Am 19. Mai mit einem deutlichen JA, einen ersten Schritt zur langfristigen Sicherung der AHV einzuleiten.


(Leserbrief in der Aargauer Zeitung vom 9. April 2019.


(Foto: https://ahv-steuervorlage-ja.ch)


#AHV #Steuervorlage #Abstimmung #Demografie #Strehsemann #SicherungDerAHV 

Wir danken für Ihre Unterstützung –

sei es mit Anregungen, aktivem Engagement oder finanziell auf

Konto PC 15-182666-8 / IBAN CH33 0900 0000 1518 2666 8

(Wahlspenden ans TEAM65+ sind bis zu CHF 10'000 steuerlich abzugsfähig).

  • Facebook Icon TEAM65+
  • Twitter Icon - TEAM65+

© 2020 by TEAM65+