Offener Brief an Hans Fahrländer

Aktualisiert: 30. Apr 2019


Lieber Hans


Aus meinem politischen Umfeld ist mir zu Deiner heutigen Fahrländer-Kolumne übermittelt worden, Du mögest Deine Prognose zur künftigen Verteilung der Aargauer Sitz im NR von Grund auf überarbeiten. Begründung: Der hat noch nicht gemerkt, dass neu auch eine Liste von TEAM65+ antritt.


Das Basismaterial sieht nämlich wie folgt aus:

26,5 % der stimmberechtigten Schweizerbürgerinnen und -bürger befindet sich im AHV-Alter. Zudem machen sie von ihrem Stimm- und Wahlrecht wesentlich intensiver Gebrauch als die jüngeren Jahrgänge.

Sollte unsere Wahlbotschaft durchkommen, wonach eine Volkskammer das Spiegelbild der Gesellschaft sein müsste, dann entfielen 4 Aargauer Sitze auf Senioren bzw. seniorenpolitische Listen.


Da es aber so gut wie ausgeschlossen ist, auf Anhängsel-Seniorenlisten von etablierten Parteien gewählt zu werden, sind die Wahlchancen für Kandidatinnen und Kandidaten auf der selbständigen und parteiunabhängigen Liste von TEAM65+ absolut intakt. Die Liste wird übrigens auf 8 ergänzt und dann kumuliert werden. Dafür haben wir noch bis in den August hinein Zeit. Sicher ist aber schon heute, dass wir mit einer vollen 16-er-Liste präsent sein werden.


Nehmen wir nun an, jeder 3. Stimmberechtigte im Seniorenalter sowie zusätzlich noch ein gewisser Prozentsatz von Leuten im Vor-Seniorenalter, würden uns ihre Stimme geben, dann müssten – auch unter Berücksichtigung der höheren Wahlbeteiligung mit zunehmendem Alter – 2 Sitze auf TEAM65+ entfallen.


So – und nun warten wir gespannt, wie Deine neue Prognose ausfallen wird: Immer noch ein Linksrutsch oder ein Rutsch in Richtung «angemessene Sitzverteilung auch unter Berücksichtigung des Alters»? Ohne uns wäre sehr wahrscheinlich eine CVP-Vertreterin im Alter von 61 Jahren das älteste Mitglied aus dem Aargau im künftigen Nationalrat. Das empfänden aber viele Senioren – zumindest moralisch – als eine «Diskriminierung von Alters wegen»; und dagegen kämpfen wir an.


Mit den besten Grüssen

Maximilian Reimann


#Seniorenliste #Fahrländer #Nationalrat #Nationalratswahlen #Altersdisdkriminierung


Wir danken für Ihre Unterstützung –

sei es mit Anregungen, aktivem Engagement oder finanziell auf

Konto PC 15-182666-8 / IBAN CH33 0900 0000 1518 2666 8

(Wahlspenden ans TEAM65+ sind bis zu CHF 10'000 steuerlich abzugsfähig).

  • Facebook Icon TEAM65+
  • Twitter Icon - TEAM65+

© 2020 by TEAM65+