Unterschiedliche Aussichten für die heute untervertretenen Altersgruppen in den kommenden Wahlen


Das Parlament repräsentiert die Bevölkerung der Schweiz nur bedingt, v.a. in punkto Alter. Auswertungen von SRF Data zeigen erneut, was das Team65+ schon lange sagt. Neben den Jungen (18-39) sind v.a. Seniorinnen und Senioren (ab 65) im heutigen Parlament untervertreten. Zwar kandidieren mehr Junge denn je und es gibt auch einen Trend zu mehr Seniorenlisten, allerdings mit unterschiedlichen Aussichten für die beiden Altersgruppen. Während Junge gute Listenplätze erhalten, von ihren Mutterparteien gefördert und auch medial unterstützt werden, spielen ältere Kandidierende Lückenbüsser oder dienen lediglich als Steigbügelhalter für die junge Generation. Hinzu kommt, dass einige Parlamentarierinnen und Parlamentarier der spärlich vertretenen älteren Generation nicht mehr zur Wahl antreten.


Das Team65+ steht konsequent für die direkte Vertretung der Seniorengeneration in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, denn die Generation 65+ will mehr als nur zuschauen!


SRF 1 – Tagesschau vom 27.08.2019: «Jung» und «Alt» sind im Parlament untervertreten


#Team65plus #Seniorenliste #Nationalratswahlen #Seniorengeneration #Generation65plus


1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen